Neue StrlSchV

Sehr geehrtes Team vom Röntgenforum, herzlichen Dank für die Info, dass die neue StrlSchV nun veröffentlicht ist und als Download verfügbar ist. Habe das auch umgehend getan: Donnerwetter, was für ein imposantes Werk das geworden ist! Meine „gute alte“ 2011-er RöV mit dem blauen Einband hat nur 130 DIN A5-Seiten und macht im zwischenzeitlich recht abgegriffenen Zustand nicht mehr viel her. Aber eins hat uns damals den Übergang zur gerade eben noch aktuellen RöV extrem erleichtert: Die Synopse von Frau Sonnek. Ihr an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank dafür! Leider musste ich aus zuverlässiger Quelle zur Kenntnis nehmen, dass wir alle diesmal NICHT mit einer ähnlichen Erleichterung rechnen können. Wie viele Personenstunden mögen deutschlandweit diesbezüglich zusammenkommen, um die Spreu vom individuell erforderlichen Weizen trennen zu können? Aber das Wetter soll auch schlechter werden ... und man gönnt man sich ja sonst nichts. Ich jedenfalls wünsche allen eine anregende Lektüre, in welchem Umfang und wann auch immer. Schöne Weihnachten. Ehrlich.

info
Eigentlich müsste ich Sie ansprechen mit ´Sehr geehrter Herr Fragesteller´ (streng nach Datenschutzgesetz ohne Namensnennung). Aber Sie haben ja gar keine Frage an das Forum RöV gestellt sondern nur einen kleinen Blick in die Vergangenheit des Strahlenschutzrechts geworfen, aber auch bezüglich des erst einmal zu verarbeitenden Textumfangs von StrlSchG und StrlSchV ein wenig verzweifelt in die nahe Zukunft geschaut. Aber konzentrieren wir uns doch erst einmal auf die Freude, die ein frohes Weihnachtsfest und ein schwungvoller Jahreswechsel eigentlich ja bringen sollten. Das neue Strahlenschutzrecht kommt etwas später dran, es muss noch ein wenig warten! Klaus Ewen
Klaus Ewen

Bitte melden Sie sich an, um auf diese Frage zu antworten.