Startseite

Herzlich Willkommen!

Das Forum Strahlenschutzrecht tritt in die Fußstapfen des Forum Röntgenverordnung und wird von der Arbeitsgemeinschaft Physik und Technik in der Deutschen Röntgengesellschaft (APT) zur Verfügung gestellt. » Über uns

Themen im Forum

Wir danken unseren Sponsoren:

Letzte Beiträge im Forum

Berechnung der Strahlendosis

Sehr geehrtes Expertenteam, bei einer Operation an der Halswirbelsäule wurde ich für etwas mehr als 6 Minuten durchleuchtet. Die Angabe der Klinik lautet 671 cGy cm2. Ich habe versucht die effektive Strahlendosis anhand eines Internetrechners zu berechnen, komme aber auf exorbitant hohe Millisievertzahlen. Leider kann mein Radiologe es auch nicht b
HaJoe

Bedienung eines diagnostischen CT in einem OP durch OP Personal

Sehr geehrtes Experten-Team, nach der Anlage 10 der Richtlinie Fachkunde darf OP-Personal auf direkte Anweisung des unmittelbar anwesenden Arztes mit Fachkunde Röntgeneinrichtungen bedienen. In der Regel ist dies ja der C-Bogen oder ein Durchleuchtungsgerät. Gilt dies auch für ein diagnostisches CT-Gerät, wenn die Person eine Einweisung erhalten ha
Irene Vent

Einweisung in Tätigkeiten mit GerätenEine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, nach § 98 Nr. 1 bzw. 2 StrlSchV muss eine Einweisung in die sachgerechte Handhabung von Geräten erfolgen, die im Betrieb "ionisierende Strahlung" erzeugen. Diese Einweisung muss durch entsprechend qualifizierte Personen des Herstellers oder Lieferanten vorgenommen werden.Hierzu habe ich zwei Fragen: 1. Gilt diese Rege

mobiles Röntgenaufnahmegerät - Standortwechsel innerhalb einer Betriebsstätte anzeigepflichtig2 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,durch eine Neuanschaffung (SV-Prüfung für den  Dezember 2021 terminiert) möchten wir das mobile Aufnahmegerät Mobilett XP innerhalb der Betriebsstätte im Krankenhaus für den Fall einer Thoraxaufnahme im Aufwachraum des OP bereithalten bzw. dort aufstellen (bisheriger Standort Intensivstation). Bei der Aufnahmeexpositio

Meldung eines besonderen VorkommnissesEine Antwort

Ist eine Seitenverwechslung oder Patientenverwechslung in der Projektionsradiographie eine meldepflichtiges Vorkommnis nach Strahlenschutzverordung? Eine Verletzung des Grenzwertes im Einzelfall über 200 % vermutlich trifft nicht zu. Jedoch ist eine Körperregion oder ein Patient einer Strahlenbelastung ausgesetzt für die keine Indikation bestand.  
Kay Becker

§ 114 StrSchV Anzeige Parameter Exposition

Sehr geehrtes Expertenteam, § 114 StrSchV Abs.1 Satz 1 sagt, dass Röntgeneinrichtungen zur Anwendung am Menschen über eine Funktion verfügen müssen, die die Parameter zur Ermittlung der bei der Anwendung erhaltenden Exposition der Untersuchten oder behandelten Person anzeigt, oder, falls dies nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ... die Ex
Irene Vent

Gesichtsschädel DRWEine Antwort

Liebes Expertenteam, momentan haben wir eine viel zu hohes DLP bei dem Untersuchungsprotokoll "Gesichtsschädel". Im Mittel liegen wir knapp 2x DRW. In unserer Klinik wird der Unterkiefer immer mitgefahren. In der CT Leitlinie der BÄK von 2007: "Beginnend vom Kinn bis zum Oberrand der Stirnhöhle" ist dies auch so empfohlen. Der Applikationsspezialis
Alexandra Rastädter

Kleinkind nicht genug abgeschirmt?Eine Antwort

Guten Tag, um einen (eigentlich unwahrscheinlichen) Bruch am Zeigefinger ganz sicher auszuschließen, wurde mein kleiner Sohn (2 Jahre) in der Notfallambulanz geröntgt. Man hatte mich vorab beruhigt, dass die Strahlungsdosis sehr gering sei (vergleichbar mit einem Flug) und wirklich nur da, wo es nötig ist ("Er wird komplett in Blei eingepackt"). Le
stefanie