Startseite

Herzlich Willkommen!

Das Forum Strahlenschutzrecht tritt in die Fußstapfen des Forum Röntgenverordnung und wird von der Arbeitsgemeinschaft Physik und Technik in der Deutschen Röntgengesellschaft (APT) zur Verfügung gestellt. » Über uns

Themen im Forum

Wir danken unseren Sponsoren:

Letzte Beiträge im Forum

PRT mit C-Bogen als Intervention im Sinne der StrlSchV?

Sehr geehrte Damen und Herren,  ich hätte folgende Frage an Sie:  Wenn man als Orhopäde PRTs mit einem C-Bogen durchführt, gilt dies als interventionelle Radiologie, dass man einen Medizinphysikexperten zur Mitarbeit bräuchte? Oder gilt es nur als Röntgenaufnahme zur Lagekontrolle?  Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen aus Berlin    H.D.
Balkanique

Raumklasse bei C-BogenEine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren,  wir haben den Siemens ARCADIS Avantic C-Bogen in unserer Notaufnahme. Durch eine räumliche Umnutzung muss dieser demnächst umziehen und ich wollte höflich erfragen, welche Schutzklasse die Räume benötigen und was an räumlichen Ausstattungsnormativen zu beachten ist? Über eine kurzfristige Rückmeldung freue ich mich s
strahlenschutzdummie

Dokumentationspflicht bei Dosisüberschreitung (Rö und CT)Eine Antwort

Nach $ 85 StrSchG ist bei einer Überschreitung der DRW eine entsprechende Begründung zu dokumentieren. In der RöFo 192 (S. 1036 - 1045)  ist ein Rundschreiben des BMU von 01/20 erwähnt, nach dem nicht jede einzelne Überschreitung des DRW zu begründen ist, sondern nur die Einhaltung des Mittelwerts von mindestens 10 Patienten. Was bedeutet das für d
Frank Giesecke

schriftliche Arbeitsanweisungen für alle Untersuchungen und Behandlungen im Röntgen BereichEine Antwort

sehr geehrte Herren, ich habe zwei Fragen an Sie, sind die Mediziner mit Fachkunde für schriftliche Arbeitsanweisungen für alle Untersuchungen und Behandlungen im Röntgen Bereich nicht zuständig ?  Für andere Mitarbeiter (MPE, MTRA,..) ist es fast unmöglich, so viel Fachwissen zu haben wie Fachärzte mit Fachkunde. müssen die Personen, die im Überwa
Tim

Konversionsfaktor RöntgenEine Antwort

  Sehr geehrter Herr Professor Ewen/ Sehr geehrtes Expertenteam,   ich möchte Sie um eine Aufklärung bitten.   Nach einer Röntgen-Untersuchung am Becken AP und an der Hüfte rechts habe ich eine CD mit den Aufnahmen bekommen.   Die Angaben des Flächendosisproduktes (Image and Fluoroscopy Area Dose Product):   - Becken AP-  DFP = 2.895 dGy x cm2= (um
Ella

MFA als Abteilungsleitung?Eine Antwort

Hallo zusammen, ich bin gelernte Arzthelferin mit Röntgenschein. Seit 2002 arbeite ich in einen kleinen KH in der Röntgenabteilung. In ca 2 Jahren wird meine Abteilungsleitung in Rente gehen. Gerne würde ich Ihren Posten übernehmen. Weiß jemand, ob man dafür eine zusätzliche Ausbildung, bzw Weiterbildung benötigt? Muß man eine  MTRA sein, um Leitun

Wartung nach § 88 Abs. 1 StrlSchVEine Antwort

Sehr geehrtes Expertenteam, im § 88 Abs. 1 heißt es, dass u.a. an Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlung mindestens einmal jährlich eine Wartung durchzuführen ist und zwischen diesen Wartungen die SV-Prüfung stattfinden soll. Gilt dies für alle Röntgenanlagen? Also auch "normale" Röntgenaufnahmegeräte und C-Bögen? Denn bei diesen findet ja d
K. Friedrich

Berechnung DLP3 Antworten

Sehr geehrte Forum-Mitglieder, ich habe eine Frage bezüglich der Ermittlung von DLP bzw. CTDI. Mir ist bewusst, dass das CTDI anhand von Phantomen ermittelt wird. Unser CT zeigt nach jeder Untersuchung das DLP bzw. den CTDI an. Inwiefern sind dort jetzt weitere Faktoren berücksichtigt. Wenn es nur nach der Phantom-Messung geht, würde ich ja bei jed

Versicherung für SSB2 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,   Können Sie mir bitte sagen, welche Haftpflichtversicherung Sie als SSB haben?   Vielen Dank im Voraus! Vita
vita.solovyeva