Startseite

Herzlich Willkommen!

Das Forum Strahlenschutzrecht tritt in die Fußstapfen des Forum Röntgenverordnung und wird von der Arbeitsgemeinschaft Physik und Technik in der Deutschen Röntgengesellschaft (APT) zur Verfügung gestellt. » Über uns

Themen im Forum

Wir danken unseren Sponsoren:

Letzte Beiträge im Forum

Hat MTRA aus Bosnien während des Anerkennungsverfahrens zumindest Kenntnisse im Strahlenschutz?

Sehr geehrtes Team des Forum Strahlenschutzrecht, wir haben zur Zeit eine Praktikantin aus Bosnien mit Bachelor-Abschluss (Radiographier). Sie hat beim Reg-Präs. bereits die deutsche Anerkennung zur MTRA beantragt.  Hat diese bis zur entgültigen Entscheidung der Anerkennung zumindest schon die Kenntnisse im Strahlenschutz nach Punkt 3.3 der Fachkun
kszeifert

MPE bei CT-Ummeldung?

Unser CT wurde bisher in einer Kooperation mit einer Praxis teleradiologisch betrieben. Ab 1.1.2020 wird mit einer anderen Praxis kooperiert und dazu die Genehmigung hoffentlich wie bisher erteilt. Zählt dies nun als Neuanmeldung? Gilt dann nicht mehr die Übergangsfrist zur Bestellung eines MPE bis Ende 2022? Mit freundlichen Grüssen U. Döhner  
udoehner

Konversionsfaktoren CT DLP zu effektiver Dosis je nach Region und AlterEine Antwort

Ich würde gerne die Berechnungen/Schätzungen der effektiven Dosis bei CT-Untersuchungen je nach untersuchter Region durch unser Dosismanagementprogramm gegenchecken. Dazu will ich die Konversionsfaktoren, mittels welcher das DLP in eine effektive Dosis, beispielsweise für den Thorax, umgerechnet wird, nachprüfen und suche dafür die "offiziellen" Ta
Lorenz Waibel

HP(3) Augenlinsendosimeter?Eine Antwort

Sehr geehrte Herren, Sie schreiben in einem anderen Thread: >>Mein Vorschlag: Lassen Sie die Operateure für 3 Monate ein Augenlinsendosimeter tragen, dann wissen Sie, was sie am Kopf abbekommen. Gibt es schon echte  HP(3) Augenlinsendosimeter? MfG
FrankGiesecke

Anwesenheit des Teleradiologen

Sie schreiben in einem anderen Beitrag: >> dass der Teleradiologe (ein Vertreter der teleradiogioschen Einheit) mindestens einmal am Ort der Klinik sein muss. mindestens einmal? Nur einmal? Oder ist ein hier nicht genannter Zeitraum gemeint? Ich bitte um Präzisierung. MfG  
FrankGiesecke

Sonstiges Personal in der NUK?

Sehr geehrte Damen und Herren, eine Krankenschwester verabreicht im Auftrag des Nuklearmediziners radioaktiv markierte Substanzen an Patienten. Frage: Muss sie die "Kenntnisse im Strahlenschutz" erwerben? Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar. Viele Grüße von Anette Butzmann
Anette Butzmann

Röntgenaufnahmen in Notfallsituationen

Sehr geehrte Damen und Herren, sollte im klinischen Betrieb eine Notfallsituation eintreten und ein Arzt ohne entsprechende Fachkunde eine Röntgenaufnahme anfertigen - wie ist die rechtliche Situation? Gibt es hier schon entsprechende Urteile o.ä., ob hier mit "Gefahr für Leib und Leben des Patienten" argumentiert werden kann oder der Arzt weiterhi
agrob

Teleradiologie Arzt vor Ort2 Antworten

Guten Tag, beim Betrieb einer Teleradiologie benötigt der "Arzt vor Ort" "entspechende" Kenntnisse.Müssen diese zwingend über den Kenntniskurs Teleradiologie erworben werden oder besitzen ÄrztInnen die die (Notfall)Fachkunde im Strahlenschutz besitzen auch "entsprechende", d.h. ausreichende Kenntnisse, um am Ort der Untersuchung tätig zu werden?Die
Volker Kugler