Startseite

Herzlich Willkommen!

Das Forum Strahlenschutzrecht tritt in die Fußstapfen des Forum Röntgenverordnung und wird von der Arbeitsgemeinschaft Physik und Technik in der Deutschen Röntgengesellschaft (APT) zur Verfügung gestellt. » Über uns

Themen im Forum

Wir danken unseren Sponsoren:

Letzte Beiträge im Forum

Gutachten-CT-Untersuchungen für BG ohne ärztl. Anforderung Eine Antwort

Guten Tag, dürfen wir als Radiologen auch dann die Indikation zu einer CT-Untersuchung stellen und diese durchführen, wenn der Auftrag nicht von einem den Patienten behandelnden Arzt, sondern von einem Sachbearbeiter einer Berufsgenossenschaft kommt? Das Verfahren ist nach Angaben der BG so üblich, wir würden aber gerne sicher gehen.  Vielen Dank u
Hermann Tapper

Röntgen der Hüfte ohne BleischutzEine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, ist es in Ordnung, dass bei Röntgenuntersuchungen der  Hüfte der Bleischutz der Gebärmutter weggelassen wird? Ich erwähnte meine Hysterektomie in der Vergangenheit, daraufhin wurde mir ohne weitere Erklärung die Bleischürze "verwehrt". Ovarien und Gebärmutterhals sind bei mir noch vorhanden. Sind diese also nicht schü
Christiane Lange

Schulröntgeneinrichtung: SSB erforderlich?

Liebes Team, für ein Vollschutz-Schulröntgengerät stellt sich mir die Frage, 1. Ob für den Betrieb ein SSB zu bestellen ist (der ja entsprechend eine Fachkunde besitzen müsste) 2. Welche Nachweise die Lehrkraft nach §82 StrlSchV vorweisen muss, genügt eine Einweisung des Herstellers?  
Uwe

Dosisflächenprodukt einer EOS 3D Röntgen Untersuchung an der Wirbelsäule + BeckenEine Antwort

Sehr geehrtes Expertenteam,   bei einer 3D Röntgen-Untersuchung mit dem EOS Imaging System an der Wirbelsäule + Becken kam es leider zu technischen Unterbrechungen und wiederholten Scanvorgängen. Auf der CD finden sich zwei X-Ray Radiation Dose Reports. Report 1 erfasste über Plane A + B (frontal, lateral) insgesamt gesehen mehr Strahlung als Repor

Wie kann man solche Fehler am Besten vermeiden !!!Eine Antwort

eine Meldung eines falsch gelaufenen CTs. Die Patientin sollte ein low dose Thorax-CT bekommen (so war es auch angemeldet). Versehentlich wurde ein low dose Abdomen-CT gefahren. Das Thorax-CT wurde am nächsten Tag nachgeholt. Eine Dosisüberschreitung liegt in beiden Fällen nicht vor, allerdings war das Abdomen-CT nicht indiziert. 
ahmed.ghoudane@helios-gesundheit.de

Strahlenschutzmittel Patient SSK-Empfehlung vs. SV-RLEine Antwort

Sehr geehrter Herr Lenzen, sehr geehrter Herr Dr. Westhof,   am 26.08.2019 wurde von Ihnen bereits auf eine Anfrage bezüglich der Verwendung von Strahlenschutzmitteln bei Patienten geantwortet und auf die Diskrepanz zwischen der entsprechenden SSK-Empfehlung von 2019 und der damals gültigen SV-Richtlinie eingegangen, am 16.09.2020 wurde dann auch a
K. Neumann

Faktor CTDIvol-WertEine Antwort

im RIS benötige ich bitte für das RCT und das RACT einen Faktor CTDIvol-Wert, mit dem der Wert aus der MPPS-Nachricht für die Berechnung des Anzeigewertes multipliziert werden soll. Derzeit habe ich keinen Wert da drin stehen und es wird automatisch der Faktor 1 verwendet. Kann mir jemand von Euch den geben?   BG
ahmed.ghoudane@helios-gesundheit.de

Modellprojekt Teleradiologie auf dem Lande Westerkappeln - Ibbenbüren2 Antworten

Sehr geehrte Forum-Mitglieder Strahlenschutzrecht, unser Plan: Wiederinbetriebnahme einer modernisierten, vom MPA Dortmund staatlich bis 2026 geprüften Teleradiologie-Einheit  für digitales Röntgen (!) von Extremitätenknochen und Thorax - Gerätestandort Westerkappeln, NRW; Teleradiologe in überörtlicher Gemeinschaftspraxis mit Standorten in Ibbenbü
Doc Michael