Thema: Patient & Personal

Fragen zu Patienten- und Personalsicherheit im Strahlenschutz sind hier bestens aufgehoben.

Kleinkind nicht genug abgeschirmt?

Guten Tag, um einen (eigentlich unwahrscheinlichen) Bruch am Zeigefinger ganz sicher auszuschließen, wurde mein kleiner Sohn (2 Jahre) in der Notfallambulanz geröntgt. Man hatte mich vorab beruhigt, dass die Strahlungsdosis sehr gering sei (vergleichbar mit einem Flug) und wirklich nur da, wo es nötig ist ("Er wird komplett in Blei eingepackt"). Le
stefanie

Bleischürzen in der StrahlentherapieEine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren,  warum werden in der Strahlentherapie keine Bleischürzen verwendet? Hiermit meine ich natürlich nicht im primären Strahlengang (Dosis viel zu hoch), sondern außerhalb des Strahlenfeldes zum Schutz vor Streustrahlung. 
username

Ultraleicht-Röntgenschutzbekleidung Erfahrungen?

Sehr geehrte Damen und Herren, eine Mitarbeiterin berichtete über Ultraleicht-Röntgenschutzbekleidung. Zweiteilige Röntgenschutzbekleidung ist bei uns schon vorhanden. Unter dem Stichwort ultraleicht finde ich nichts im Netz. Haben Sie dazu Erfahrungen? Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße    
Betriebsärztin

geräteseitiger Streustrahlenschutz bei C-Bögen im OPEine Antwort

Liebe Kollegen, in der praktischen Anwendung der neuen SV-RL ergeben sich immer wieder neue Fragestellungen. Meine Frage zielt auf den Vordruck 2.2.3, Prüfposition M03E06 (ausreichender Streustrahlenschutz am Untersuchungsgerät vorhanden - kann nur entfallen, wenn kein Personal im Kontrollbereich anwesend ist). Es gibt inzwischen geeignete Vorricht
Volker Sendler

Krebsgefahr durch CT`sEine Antwort

Liebes Expertenteam,  ich mache mir im Moment immer wieder große Sorgen darüber, ob ich in der Vergangenheit zu viel Strahlung abbekommen habe und ich aufgrund dessen Krebs bekomme. Da ich mich nur noch mit dieser Sorge beschäftige, möchte ich Sie als Experten um Ihre Meinung bitten.  Ich bin 1973 geboren. Mir wurde 2006 ein gutartiger Tumor (Akust
Stefanie Adam

Strahlenschutzbekleidung in den unterschiedlichen Abteilungen

Hallo Zusammen, bei mir ist vom SSV angefragt worden, ob die Strahlenschutzbekleidung in den unterschiedlichen Abteilungen Endoskopie, OP, Urologie, Herzkathederlabor und interventionelle Radiologie ausreichend dimensioniert ist bzgl. Schutzbrillen und Bleigleichwert. Da die Anlagen teilweise mit unterschiedlichen maximalen Röhrenspannungen arbeite
Karsten

Bleischürze bei OPG?2 Antworten

Gestern wurde bei mir eine Rundum?Kieferaufnahme per OPG?Röntgen gemacht. Einen Bleischutz bekam ich NICHT. Da mich Röntgenaufnahmen sowieso immer sehr stressen (Angsterkrankung!), vergaß ich blöderweise, danach zu fragen. Im Nachhinein habe ich jetzt richtig Panik, zu viel Strahlung abbekommen zu haben. Es kommt noch hinzu, dass ich in knapp zwei

Strahlenschutz CTEine Antwort

Gibt es Richt- oder Leitlinien zum Gebrauch von externen Strahlenschutzmitteln (Schürze, Gonadenschutz o.ä) für Patienten bei CT-Untersuchungen des Thorax oder des Abdomens bzw. der Gelenke? Strahlenschutz beim CT-Schädel (Augenlinse) ist klar.

MFA als Abteilungsleitung?Eine Antwort

Hallo zusammen, ich bin gelernte Arzthelferin mit Röntgenschein. Seit 2002 arbeite ich in einen kleinen KH in der Röntgenabteilung. In ca 2 Jahren wird meine Abteilungsleitung in Rente gehen. Gerne würde ich Ihren Posten übernehmen. Weiß jemand, ob man dafür eine zusätzliche Ausbildung, bzw Weiterbildung benötigt? Muß man eine  MTRA sein, um Leitun

Strahlenschutzschürze bei PanoramaschichtaufnahmenEine Antwort

Geschätzstes Expertenteam, unter den zahnärztlichen Kollegen wird die Frage nach dem Anlegen der Strahlenschutzschürze bei Panoramaschichtaufnahmen (OPTG) kontrovers diskutiert. Zum Teil wird auch in Auffrischungskursen die Lehrmeinung vertretn, das bei den zahnärztlichen extraoralen Aufnahmen auf die Schürze für den Patienten verzichtet werden kan
Blackboese

Strahlenschutzmittel PatientEine Antwort

Sehr geehrtes Expertenteam, in der Neufassung der Sachveständigen-Richtlinie sind Patientenschutzmittel, die mindestens vorhanden sein müssen, in der Anlage III in einer Tabelle aufgeführt. Kann man diese jetzt als rechtlich verbindlich ansehen?  Leider bedeutet das beim Thorax pa und lateral nachwievor, dass eine Gonadenschürze verwendet werden mu
Irene Vent

§ 120 StrlSchV - Befragung auf Schwangerschaft, Aufzeichung und AufbewahrungEine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, in § 85 StrlSchV (alt) wurde explizit gefordert die Befragung über eine möglicherweise bestehende Schwangerschaft (§ 80 StrlSchV Abs. 3 Satz 1 (alt)) aufzuzeichnen und nach Absatz 3 zehn resp. dreißig Jahre aufzubewahren. In § 120 StrlSchV (neu) findet sich eine solche Pflicht nicht, auch wird soweit mir bekannt nirge

Informationen über durchgeführte Untersuchung (§ 85 StrlSchG)Eine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, in § 85 StrlSchG Abs. 4 wird bezüglich der Auskunftspflicht sowie den Inhalt der Informationen über durchgeführte Untersuchungen an Patienten auf eine Rechtsverordnung verwiesen. Ich vermute damit ist die StrlSchV gemeint, jedoch kann ich den entsprechenden Bezug nicht finden. § 127 StrlSchV bezieht sich nach meinem V

DIN 6857-2Eine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Ewen,   ich habe eine Frage zur Umsetzung der DIN 6857-2. Werden für Personen aus dem Assistenzbereich Schulung zur richtigen Durchführung dieser Prüfungen angeboten?   Mit freundlichen Grüßen, Christiane Behr-Meenen
christiane.behr-meenen