Viel zu hohes DFP?

Sehr geehrter Herr Ewen,

Bei der Geburt meines Kindes ist vor 2 Jahren leider mein steißbein gebrochen.

Jetzt habe ich durch zufall beim aufräumen die Röntgenbilder, die der Orthopäde damals gemacht hat gefunden.
Als dosis ist dort 141 maS und 691 dgy*cm2 angegeben.
Das ist doch eine riesige strahlendosis?


Im Internet finde ich keine Referenzwerte für die Region, allerdings sind alle anderen Werte zb für die lws viel viel geringer

Ich mache mir nun große sorgen.

Jaeger_tamara
Sehr geehrte Fragestellerin, irgendetwas muss bei der Anzeige oder beim Ablesen des Dosisflächenproduktes (DFP) nicht in Ordnung gewesen sein. Denn der Wert 691 dGy*cm2 ist in der Tat viel zu hoch. Er passt auch überhaupt nicht zu der Angabe des mAs-Produktes (141 mAs), denn dieses liegt für eine LWS-Aufnahme in der richtigen Größenordnung. Es ist bekannt, dass hin und wieder das DFP falsch abgelesen wird. Von hier aus können wir nur annehmen, dass möglicherweise ein Ablesefehler zu dieser hohen Dosisanzeige geführt haben könnte. Mit freundlichem Gruß K. Ewen
Klaus Ewen

Bitte melden Sie sich an, um auf diese Frage zu antworten.