Bleiglasbrille mit Sehstärke Kostenübernahme

Sehr geehrte Damen und Herren,

es treten vermehrt strahlenexponierte Personen an mich heran mit der Bitte einer indiv. Bleiglasbrille. 

In der Regel ist die stanardisierte Form ausreichend. Doch wenn nun der Standard nicht möglich ist, wie z.B. ein zu großer Kopfumfang, Unverträglichkeit der Überbrille.

Gibt es in diesen besonderen Fällen Möglichkeiten auf  Kostenübernahme  seitens der BG oder einer anderen Behörde?

Oder kann der AG verpflichtet werden dieses notwendige Arbeitsmittel zu beschussen bzw. komplett zu übernehmen?

Vielen Dank.

Claudia Graf

Derzeit wird auf die Antwort eines Experten gewartet. Sobald dieser seine Antwort eingegeben hat können Sie gern Nachfragen oder ergänzend Antworten.

Bitte haben Sie etwas Geduld