Fachkunde Röntgentherapie

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich habe Probleme bei der offiziellen Fachkundeanerkennung bei der LIA für den Bereich Röntgentherapie.

Ich bin ich zur Zeit und auch schon 2008 als Strahlenschutzbeauftragter für die Röntgentherapie bestellt worden.

Da ich meine Fachkunde als MPE erst 2005 erworben habe, greift bei mir nicht die Übergangsregelung, bei der man automatisch als Fachkundiger gilt.

Bin ich jedoch als Strahlenschutzbeauftragter für die Röntgentherapie schon einmal bestellt worden, gilt man bei den Aufsichtsbehörden als Fachkundiger und weitere Bestellungen  werden deshalb akzeptiert.

Möchte ich aber meine Fachkunde offiziell bei der LIA aerkannt bekommen, so wird mir das verweigert, weil ja mein Spezialkurs mehr als 5 Jahre zurück liegt.

Ich habe angemerkt, dass ja mit den Aktuallisierungen die Theorie aktuell gehalten wird. Das hat man verneint, ich müsste also einen neuen Kurs für Röntgentherapie belegen, der aber nicht einzeln angeboten wird.

Folglich müsste ich den Spezialkurs für MPE nochmal absolvieren, bei dem die Röntgentherapie Teilgebiet ist, obwohl ich für die Fachkunde für die anderen Teilgebiete schon besitze.

Auch ein weiterer Kollege von mir ist in der gleichen Situation.

Ich sträube mich dagegen, den Spezialkurs nochmal zu absolvieren, einmal wegen dem Zeitaufwand und zum anderen wegen den Kosten. Außerdem darf es doch rechtlich bei der Fachkunde keine Grenze zwischen den Aufsichtsbehörden und der LIA geben.

Wie wird es denn in den anderen Bundesländern geregelt?

 

 

Vielen Dank schon einmal für Eure Rückmeldungen.

 

RS

Derzeit wird auf die Antwort eines Experten gewartet. Sobald dieser seine Antwort eingegeben hat können Sie gern Nachfragen oder ergänzend Antworten.

Bitte haben Sie etwas Geduld