Konversionsfaktor Röntgen

 

Sehr geehrter Herr Professor Ewen/ Sehr geehrtes Expertenteam,  

ich möchte Sie um eine Aufklärung bitten.   Nach einer Röntgen-Untersuchung am Becken AP und an der Hüfte rechts habe ich eine CD mit den Aufnahmen bekommen.  

Die Angaben des Flächendosisproduktes (Image and Fluoroscopy Area Dose Product):  

- Becken AP-  DFP = 2.895 dGy x cm2= (umgerechnet)  28.95 cGy x cm2 bzw. μGy∙m2  

- Hüfte rechts- DFP= 0.981 dGy x cm2= (umgerechnet)  9,81 cGy x cm2 bzw. μGy∙m2  

Aus diesen Werten möchte ich die effektive Dosis  in mSv ( Effektive Dosis E = Konversionsfaktor f x DFP) ermitteln.

Leider habe ich bei meiner Recherche keinen Konversionsfaktor für meine radiologischen Untersuchungen (Becken Ap und Hüfte reachts) gefunden.

Meine konkreten Fragen an Sie:

 1)   Ist meine Umrechnung richtig?

-  DFP = 2.895 dGy x cm2= (umgerechnet)  28.95 cGy x cm2 bzw. μGy∙m2  

 - DFP= 0.981 dGy x cm2= (umgerechnet)  9,81 cGy x cm2 bzw. μGy∙m2  

   2)  Was ist der Konversionsfaktor f (in mSv/(cGy x cm2)  für Röntgendiagnostik der Hüfte Ap und des Beckens für Ermittlung der effektiven Dosis ( in Millisievert)?

Effektive Dosis E = Konversionsfaktor f x DFP

 3)  Was sind die diagnostischen DFP-Referenzwerte ( in (cGy∙cm2) bzw. (μGy∙m2 ) ) für diese Röntgen-Untersuchungen (Beckenübersicht und Hüfte) am Erwachsenen ?

 4)  Wie sind die DFP-Werte für meine Untersuchungen im Vergleich zu diagnostischen DFP-Referenzwerten einzuschätzen? 

5)  Wie kann man das Risiko meiner Strahlenexposition  für Spätfolgen beurteilen?

Vielen Dank im Voraus!  

 Auf eine baldige Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

  Mit freundlichen Grüßen Ella

 

Ella

Derzeit wird auf die Antwort eines Experten gewartet. Sobald dieser seine Antwort eingegeben hat können Sie gern Nachfragen oder ergänzend Antworten.

Bitte haben Sie etwas Geduld