Prüfung nach DIN EN 61331-3: 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Standardprüfung der Strahlenschutzschürzen sieht normalerweise nicht vor, zu prüfen ob die Schürzen überhaupt der Norm 61331-3 2014 entsprechen. Wir haben dies nun in einer Extraprüfrundegeprüft. Uns ging es darum zu prüfen, ob die Schürzen die 60% des Frontschutzes einhalten, da dies ansonsten nicht zu erkenn en ist. Ich halte diese Regelung für sehr wichtig, da die meisten Anwender seitlich zur Strahlenquelle stehen und somit einen entsprechenden Schutz benötigen.

Das Ergebnis war erschreckend!

Lediglich zwei deutsche Hersteller haben diese Norm eingehalten, andere Hersteller aus England, Irland und Indien hatten zwar die Norm auf dem Eltikett ausgewiesen (DIN EN 61331-3:2014) , erfüllten diese aber nicht. Im Anhang sende ich Ihnen einen Screenshot, die rechte Schürze erfüllt die Norm (dunkler Streifen rechts unten), bei der linken Schürze fehlt dieser 60% Streifen) 

Meine Kollegen vom Strahlenschutz und ich überlegen uns, wie wir dagegen vorgehen können. Welche Möglichkeiten haben wir? Können wir die Schürzen umtauschen, sie sind weniger als 3 Jahre alt ? Was können Sie uns empfehlen?

Vielen Dank und freundlichen Grüße

Stefan

 

 

Stefan

Derzeit wird auf die Antwort eines Experten gewartet. Sobald dieser seine Antwort eingegeben hat können Sie gern Nachfragen oder ergänzend Antworten.

Bitte haben Sie etwas Geduld