Thema: Strahlenschutzrecht

Fragen zu rechtlichen Hinweisen und zur konkreten fachlichen Auslegung des Strahlenschutzgesetzes, der Strahlenschutzverordnung und nachgeordneter Richtlinien.

Hat MTRA aus Bosnien während des Anerkennungsverfahrens zumindest Kenntnisse im Strahlenschutz?

Sehr geehrtes Team des Forum Strahlenschutzrecht, wir haben zur Zeit eine Praktikantin aus Bosnien mit Bachelor-Abschluss (Radiographier). Sie hat beim Reg-Präs. bereits die deutsche Anerkennung zur MTRA beantragt.  Hat diese bis zur entgültigen Entscheidung der Anerkennung zumindest schon die Kenntnisse im Strahlenschutz nach Punkt 3.3 der Fachkun
kszeifert

MPE bei CT-Ummeldung?

Unser CT wurde bisher in einer Kooperation mit einer Praxis teleradiologisch betrieben. Ab 1.1.2020 wird mit einer anderen Praxis kooperiert und dazu die Genehmigung hoffentlich wie bisher erteilt. Zählt dies nun als Neuanmeldung? Gilt dann nicht mehr die Übergangsfrist zur Bestellung eines MPE bis Ende 2022? Mit freundlichen Grüssen U. Döhner  
udoehner

Anwesenheit des Teleradiologen

Sie schreiben in einem anderen Beitrag: >> dass der Teleradiologe (ein Vertreter der teleradiogioschen Einheit) mindestens einmal am Ort der Klinik sein muss. mindestens einmal? Nur einmal? Oder ist ein hier nicht genannter Zeitraum gemeint? Ich bitte um Präzisierung. MfG  
FrankGiesecke

Röntgenaufnahmen in Notfallsituationen

Sehr geehrte Damen und Herren, sollte im klinischen Betrieb eine Notfallsituation eintreten und ein Arzt ohne entsprechende Fachkunde eine Röntgenaufnahme anfertigen - wie ist die rechtliche Situation? Gibt es hier schon entsprechende Urteile o.ä., ob hier mit "Gefahr für Leib und Leben des Patienten" argumentiert werden kann oder der Arzt weiterhi
agrob

Teleradiologie Arzt vor Ort2 Antworten

Guten Tag, beim Betrieb einer Teleradiologie benötigt der "Arzt vor Ort" "entspechende" Kenntnisse.Müssen diese zwingend über den Kenntniskurs Teleradiologie erworben werden oder besitzen ÄrztInnen die die (Notfall)Fachkunde im Strahlenschutz besitzen auch "entsprechende", d.h. ausreichende Kenntnisse, um am Ort der Untersuchung tätig zu werden?Die
Volker Kugler

Wer genau muss im Besitz der Fachkunde interventionelle Radiologie sein?Eine Antwort

Hallo Expertenteam Strahlenschutzrecht,   bei einem Audit (Unfallchirurgie) machte der Auditor darauf aufmerksam, dass die Operateure im OP(allesamt im Besitzt der Fachkunde für ein Teilgebiet nach RöV) für ihre Tätigkeit als Unfallchirurgen bzw. Wirbelsäulenchirurgen über die Fachkunde interventionelle Radiologie verfügen müssten. Ebenso ein Neuro
Louis Chevalier

4-wöchige Anzeigepflicht gem. § 19 StrlSchG Eine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, wie ist streng formal (praktisch mag es kulanter gehandhabt werden) der Fall zu bewerten, dass bei irreparablem Defekt einer vorhandenen Röntgeneinrichtung in einer Zahnarztpraxis schnellstmöglicher Ersatz beschafft wird und eine neue Anlage bereits Tage später installiert wird. In diesem Fall wäre die 4-Wochen-Frist 
spahnhofer

Einbindung der Teleradiologen in den klinischen Betrieb2 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren, mich beschäftigt momentan eine Frage, bezüglich der Einbindung der Teleradiologen in den klinischen Betrieb, da seitens der Bezirksregierung aktuell von uns gefordert wird, dass die Teleradiologen min. 35 mal im Jahr den Ort der technischen Untersuchung zu einem gemeinsamen fachlichen Austausch aussuchen müssen. Ich h
Claudia Graf

Ungeplante StrahlenexpositionEine Antwort

Sehr geehrte Herren,   seit des neuen StrSchG sowie der StrSchV wird die Meldepflich besonderer Vorkomnisse verlangt. Der §108 der StrschV verweist auf den Kriterienkatalog in Anlage 14. " Weitere individuelle Meldekriterien sind: Jede Wiederholung einer Anwendung, insbesondere aufgrund einer Körperteilverwechslung, eines Einstellungsfehlers oder e
M.W.

3D FachkundeEine Antwort

Sehr geehrtes Team des Forum Strahlenschutzrecht, für welche Geräte (außer DVT)  benötigt man noch die sogenannte 3-D Fachkunde? Gehören grundsätzlich alle C-Bogen CT- Geräte dazu?  Muss ein Mediziner, der die Teilfachkunde für intraoperative Durchleuchtungen bereits (länger) hat, bei Verwendung eines C-Bogen-CT's die 3 D Fachkunde noch zusätzlich
Irene Vent

Unterweisung von BegleitpersonenEine Antwort

Wenn nach §55 StrSchV einer Begleitperson der Zutritt zum Kontrollbereich erlaubt wird und diese dann auch gesetzeskonform unterweisen werden soll, gilt dann für diese auch analog §63 StrSchV, dass die Aufklärung in einer verständlichen Form und Sprache erfolgen muss? Wie soll man das bei der Vielzahl der vorkommenenden Sprachen gewährleisten? Wie

Anwesenheit StarhlenschutzbeauftragterEine Antwort

Guten Tag, ich bin Mitarbeiter und SSB eines Herstellers von technischen Röntgeneinrichtungen. Es kommt häufig zur Situation, daß ein neuer Kunde ein Leihgerät haben möchte über eine Zeit von mehreren Wochen. Ich informiere dann die lokal zuständige Behörde bezüglich dem Betrieb. Eine Sachverständigenprüfung ist dabei immer vorhanden. Personen im U
Martin Müller

Wer ist strahlenschutzverantwortlich?

In unserer Radiologischen Praxis werden Patienten aus einer Krankenhaus-D-Arzt-Sprechstunde geröntgt. Die Stellung der rechtfertigenden Indikation erfolgt durch den D-Arzt, wir als Praxis führen nur die technische Leistung inklusive Bildarchivierung durch, die Befundung der Aufnahmen erfolgt wiederum durch den D-Arzt. Wer ist für diese Untersuchung
C.Schubert

Nötige Befugnis zur Anwendung Rö Strahlung - Fachkunde oder Unterweisung ausreichend?Eine Antwort

Guten Tag, Folgende Situation wirft mir Fragen bzgl. der nötigen Kenntnisse / Kunde im Strahlenschutz auf und führte bereits zu hitzigen Diskussionen in meiner Abteilung: Ein Facharzt (oder Assistenzarzt mit Facharztqualifikation für diesen Eingriff) führt eine offene Portimplantation über die V. cephalica durch (ggf. auch intraoperative Punktion d
aburghdt

Strahlenschutzmittel nach Empfehlung der SSKEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen, am 22.Mai 2019 wurde im Bundesanzeiger des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit eine Tabelle aufgrund der Empfehlung der SSk veröffentlicht. Laut dieser kann nun in der Radiologie bei Aufnahmen Extremitäten, Thorax, Adomen sowie bei der Mammographie auf den bisher üblichen Strahleschutz v
U.Palme

Einweisung in RöntgenanlagenEine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, zurzeit arbeite ich an einer Strahlenschutzanweisung und bin dabei über eine für mich rechtlich nicht eindeutige Aussage zwischen der StrlSchV und der MPBetrbV gestolpert.  In § 98 der StrlSchV heißt es, dass (...)bei der Anwendung am Menschen(...)die beim Betrieb (...) einer Röntgeneinrichtung beschäftigten Personen
Claudia Graf