Thema: Strahlenschutzrecht

Fragen zu rechtlichen Hinweisen und zur konkreten fachlichen Auslegung des Strahlenschutzgesetzes, der Strahlenschutzverordnung und nachgeordneter Richtlinien.

Beruflich Strahlenexponierte PersonenEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof EwenWahrscheinlich wurde die Frage schon mehrfach gestellt, möchte mich auch nur kurz absichern.Für mich gilt eine Person, die sich regelmäßigim unmittelbaren Bereich weniger als 100 cm von einem BV aufhält sagen wir mal mit einer Einschaltzeit von ca. 3 min bis 10 min am Tag im Mix von Hüft-Schulter-Urologischen Eingriffen
franz-josef.falkenberg

Aktualisierung Fachkunde Röntgen für ÄrzteEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,ich habe folgende Frage an Sie: die Aktualisierung der Fachkunde Röntgen für Ärzte muss ja bekanntlich in einem Zeitraum von 5 Jahren erfolgen. Wie streng wird es da mit dem Datum gehandhabt? z.B meine letzte Aktualisierung erfolgte am 10.05.2014. Ich habe nun einen Termin am 25.05.19 gefunden. Sind diese 15 Tage späte
tragicomix

Röntgentherapieanlagen ohne VerifikationssystemEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,unsere Praxis betreibt ein konventionelles Röntgentherapiegerät Stabilipan II Der Firma Siemens ohne Verifikationssystem. Bei Durchsicht der neuen Strahlenschutzverordnung bin ich an §114 (1) 2. hängen geblieben.Bedeutet dies, dass wir das Röntgentherapiegerät ohne Verifikationssystem nicht mehr betreiben dürfen? Falls
K.Karbach-Wilhelm

DIN 6857-2Eine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,ist es zulässig die Anforderungen der DIN 6857-2 an C-Bögen im OP durchzuführen und wenn nein ist es zulässig OP-Personal an Durchleuchtungseinheiten der Radiologie einzuweisen um dort die Untersuchungen der Strahlenschutzschürzen durchzuführen?Vielen Dank für Ihre AntwortGuido Kindervater

Frage 3189Eine Antwort

Sehr geehrter Herr Professor Ewen,vielen Dank für die rasche Antwort.Da liegt der Fehler bei der Zeitschrift Radiologie Technologie, denn im Artikel über das neue Strahlenschutzrecht schreibt der Autor:´....da die manuelle Dokumentation auf Papier nicht mehr zulässig ist. Die Dosiswerte wie DFP, DLP, CTDI müssen digital, z.B. in einem RIS oder PACS
Heidi.Bastobbi

Dokumentation der SchrahlenexpositionEine Antwort

Sehr geehrter Herr Professor Ewen, in der neuen Strahlenschutzverordnung heißt es, daß eine manuelle Dokumentation der Dosiswerte auf Papier nicht mehr zulässig ist.Da wir aber noch analog arbeiten, haben wir gar keine Möglichkeit, diese Informationen im RIS oder PACS zu speichern!Benötigen wir jetzt eine Sondergenehmigung, um weiterarbeiten zu kön

UnterweisungEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,als Strahlenschutzbevollmächtigter eines KLinikverbundes mit mehreren Standorten obliegt mir die Unterweisung im Strahlenschutz. Trotz vielfältiger Termine ist es sehr schwierig alle Mitarbeiter zu erreichen. Da jetzt die Unterweisung nach Strahlenschutzgesetz mündlich erfolgen muss, stellt sich mir die Frage ob man be
g.kindervater

Ausnahmen von §35 (1) RöVEine Antwort

Sehr geehrter Herr Ewen,bzgl. §35 (1) habe ich folgende Frage: aus den bisherigem Antworten zu diesem und ähnlichen Themen habe ich rückgeschlossen, dass die Aufsichtsbehörde im Einzelfall Ausnahmen zulassen kann, sofern sichergestellt ist, dass die Körperdosis von 1msV bzw. jeweils 1/10 der Organdosisgrenzwerte nicht erreicht/überschritten werden.
D.GonzaloFischer

Abgrenzung CT Geräte in der StSchVEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,in der Strahlenschutzverordnung, die zum 31.12.2018 gültig wird, ist im §131 der Regelung zum Medizinphysik-Experten die Rede von Computertomographen oder von Geräten zur dreidimensionalen Bildgebung von Objekten mit niedrigem Röntgenkontrast mit Ausnahme der Tomosynthese. Trotz intensiver Suche konnte ich keine Stelle

StrlSchG und Messung der Dosis der AugenlinseEine Antwort

Sehr geehrter Herr Ewen,nachdem das BMU im Mai einen Entwurf der VO zum StrlSchG veröffentlich hatte, in dem es keine konkreten Ausführungen zur stark reduzierten Dosisgrenze an der Augenlinse (150 mSv vs. 20 mSv) gegeben hat: gibt es mittlerweile Bestrebungen, die Dosis an der Augenlinse bei beruflich Strahlenexponierten in entsprechenden Bereiche
D.GonzaloFischer

RöntgenschutzbrillenEine Antwort

Sehr geehrter Herr Professor Ewen,im Rahmen der ab 31.12.2018 inkraftretenden Änderung des Strahlenschutzgesetzes und Herabsetzung der zulässigen Organ-Äqivalentdosis für die Augenlinse, stellt sich mir die Frage, inwieweit der Arbeitgeber nun endlich gezwungen ist, für ärztliches und Pflegepersonal, welches permanent im Kontrollbereich tätig ist (

StrahlenschutzgesetzEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,nach Durchsicht des Strahlenschutzgesetzes und der Verordnungen habe ich vielleicht nicht alles korrekt verstanden. Dazu hätte ich leider ein paar Fragen:1. Ist der Begriff der Helfenden Person jetzt durch den Begriff der Begleitperson ersetzt?2. Bleibt es bei einer Gesamtlebensdosis für strahlenexponierte Personen von
g.kindervater

Wirksamer Kenntnisnachweis im Strahlenschutz vor ärztlicher Prüfung?Eine Antwort

Assistenzärzte legen häufiger Bescheinigungen über Kenntniskurse im Strahlenschutz vor, an denen sie bereits als Studenten noch während des Studiums teilgenommen haben. Meines Wissens nach können diese Kurse erst nach dem Erhalt der Approbation absolviert werden(4.1 zur ´Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Rönt
david.weidlich

wechsel der juristischen PersonEine Antwort

Frage: Wenn die Geschaftsführung einer Klinik (juristische Person)wechselt , müssen alle Röntgenanlagen einer Einrichtung, dann einer neuen Abnahme unterzogen werden ?Wie sieht dies aus, wenn die Einrichtung von einer Holding übernommen wird? Gibt es hierzu zitierfähge Textquellen?MFGD.Jahn
d.jahn

StreustrahlenrasterEine Antwort

Guten Tag. Ich als Sachverständiger habe eine Frage in Bezug auf die Forderung der Bundesleitrichtlinien welches Schachtverhältnis denn nun bindend für Kinderaufnahmen an rad.Aufnahmegeräten sind. Ein Schachtverhältnis von 8 wird vorgeschlagen ( bzw.das Raster muss entfernt werden können) aber Raster werden meines Wissens nur noch mit einem Schacht
kellergalaske

Neue Gesetzgebung im StrahlenschutzEine Antwort

Sehr geehrter Herr Professor Ewen,da es nun eine ´Neue Strahlenschutzverordnung´ für 2019 gibt, möchte ich gerne wissen, was Sie und andere Kollegen an Wissen und Ratschlägen für ärztliche Kollegen & MTRAs vermitteln?Für hilfreiche Tipps und Informationen wie ich mich im Jahr 2019 verhalten soll, bin ich Ihnen sehr verbunden.Mit freundlichen Gr
gardyan

Durchführung von KonstanzprüfungenEine Antwort

Sehr geehrter Prof. Ewen,Ich habe eine Frage bezüglich der Durchführung von Konstanzprüfungen: Muss der Durchführende Besitz eine Fachkunde im Strahlenschutz Besitzen, oder reichen Kenntnisse im Strahlenschutz wie bei einer MFA, oder Braucht der Durchführende beides nicht? (wurde bedeuten dass grundsätzlich jeder die Konstanzprüfung durchführen dar
sebastian.uba

Strafbarkeit doppelter RöntgenbilderEine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren,Ich wollte fragen, ob es für den Arzt strafbar ist, wenn er mich unnötigerweise röntgt?Ich hatte mir mein Kahnbein gebrochen und im Krankenhaus wurden Röntgenbilder angefertigt. Ich wurde mit einem Ärztebrief entlassen, Röntgenbilder gab man mir nicht mit. 2 Tage später musste ich zum Handchirurgen, welcher wieder 4 Rö
f.harms