Thema: Archiv "Forum RöV"

Im Archiv haben wir für Sie alle alten Fragen und Antworten aus dem Forum RöV untergebracht.

Viel zu hohes DFP?Eine Antwort

Sehr geehrter Herr Ewen,Bei der Geburt meines Kindes ist vor 2 Jahren leider mein steißbein gebrochen.Jetzt habe ich durch zufall beim aufräumen die Röntgenbilder, die der Orthopäde damals gemacht hat gefunden.Als dosis ist dort 141 maS und 691 dgy*cm2 angegeben.Das ist doch eine riesige strahlendosis?Im Internet finde ich keine Referenzwerte für d
Jaeger_tamara

Ausnahmen von §35 (1) RöVEine Antwort

Sehr geehrter Herr Ewen,bzgl. §35 (1) habe ich folgende Frage: aus den bisherigem Antworten zu diesem und ähnlichen Themen habe ich rückgeschlossen, dass die Aufsichtsbehörde im Einzelfall Ausnahmen zulassen kann, sofern sichergestellt ist, dass die Körperdosis von 1msV bzw. jeweils 1/10 der Organdosisgrenzwerte nicht erreicht/überschritten werden.
D.GonzaloFischer

Abgrenzung CT Geräte in der StSchVEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,in der Strahlenschutzverordnung, die zum 31.12.2018 gültig wird, ist im §131 der Regelung zum Medizinphysik-Experten die Rede von Computertomographen oder von Geräten zur dreidimensionalen Bildgebung von Objekten mit niedrigem Röntgenkontrast mit Ausnahme der Tomosynthese. Trotz intensiver Suche konnte ich keine Stelle

DIN 6868-157/DIN 6868-57: AbnahmeprüfungEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,ich möchte auf das Verständnis bei den folgenden umsetzungsrelevanten Punkten der DIN 6868-157/DIN 6868-57 hinweisen und um offizielle Bestätigung bitten:Ein Gerät, welches nach der Vorgänger-Norm DIN 6868-57 abgenommen wurde (Erstinbetriebnahme nach -57) muss auch weiterhin nach -57 abgenommen werden, denn das Gerät w
sarah.linke

StrlSchG und Messung der Dosis der AugenlinseEine Antwort

Sehr geehrter Herr Ewen,nachdem das BMU im Mai einen Entwurf der VO zum StrlSchG veröffentlich hatte, in dem es keine konkreten Ausführungen zur stark reduzierten Dosisgrenze an der Augenlinse (150 mSv vs. 20 mSv) gegeben hat: gibt es mittlerweile Bestrebungen, die Dosis an der Augenlinse bei beruflich Strahlenexponierten in entsprechenden Bereiche
D.GonzaloFischer

Fachkunde zur Ausübung der TeleradiologieEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen, in Ihrem Forum wird in Frage 2119 vom 20.12.2013, von ´Vollradiologen´ bzw. ´Arzt, der für das Gesamtgebiet die Fachkunde besitzt´ gesprochen. Mir ist jedoch unklar, welche Fachkunden im Strahlenschutz hier explizit zu erwerben sind, damit die o.g. Begrifflichkeiten erfüllt sind. In § 24 RöV wird hierzu angegeben: ´.
jmueller1988

RöntgenschutzbrillenEine Antwort

Sehr geehrter Herr Professor Ewen,im Rahmen der ab 31.12.2018 inkraftretenden Änderung des Strahlenschutzgesetzes und Herabsetzung der zulässigen Organ-Äqivalentdosis für die Augenlinse, stellt sich mir die Frage, inwieweit der Arbeitgeber nun endlich gezwungen ist, für ärztliches und Pflegepersonal, welches permanent im Kontrollbereich tätig ist (

Teamwork erlaubt?Eine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen, ist es möglich sich an einem stark frequentierten digitalen Röntgenarbeitsplatz aufzuteilen? Eine MTRA röntgt,eine andere übernimmt die Bildbearbeitung und eine dritte die Dokumentation? Oder ist es vorschgeschrieben, dass ausschliesslich diejenige MTRA, die das Bild gemacht hat es auch bearbeiten und freigeben darf?
bettina.hamel

DosisreferenzwerteEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen, was passiert, wenn die Dosisreferenzwerte vom Bundesamt für Strahlenschutz in einer Radiologie nicht eingehalten werden? Vielen Dank!
a.richter

StrahlenschutzgesetzEine Antwort

Sehr geehrter Herr Prof. Ewen,nach Durchsicht des Strahlenschutzgesetzes und der Verordnungen habe ich vielleicht nicht alles korrekt verstanden. Dazu hätte ich leider ein paar Fragen:1. Ist der Begriff der Helfenden Person jetzt durch den Begriff der Begleitperson ersetzt?2. Bleibt es bei einer Gesamtlebensdosis für strahlenexponierte Personen von
Guido Kindervater

RöntgenpassEine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, gibt es nach der neuen Strahlenschutzverordnung auch wieder die Pflicht, den Patienten einen Röntgenpass anzubieten? Vielen Dank für eine Rückmeldung Mit freundlichen Grüßen Andreas Fahrmer
a.fahrmer

RöntgenplaketteEine Antwort

Hallo, ich arbeite als OTA in einer Leasingfirma und habe gesagt bekommen, dass ich keine Röntgenplakette von meiner Firma bekommen kann. Da ich aber tagtäglich mit Röntgenstrahlen in Kontakt komme, würde ich gerne eine tragen. Meine Firma meinte, ich solle doch die Gastplaketten vom Kunden verwenden, aber damit hat mein Arbeitgeber ja gar keinen Ü
manuelasakurarommel

Frage:3171 DRW CTEine Antwort

Guten Tag und danke für die schnelle Rückmeldung. Dosismodulation beruht aber doch nicht nur auf Durchmesser sondern auch auf Dichte / Schwächungsprofil im untersuchten Bereich. Ich würde doch sagen, dass der Beckenbereich im lumbo-sacralen Übergang mindestens so dicht, wenn nicht sogar dichter ist als der cervico-thorakale Übergang. Zumal wenn man
k.erny1

Dosisreferenzwerte CT Eine Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren.Die aktuellen DRW des BfS geben vor:Halswirbelsäule Knochen CTDI 20 mGyLendenwirbelsäule Knochen CTDI 10 mGy.Beide Werte beziehen sich auf das 32 cm Körperphantom.Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wieso im HWS Bereich, der bis auf den cervico-thorakalen Übergang, dünner ist als die LWS, der CTDI Wert doppelt so ho

Sachlage Qualität Röntgenbilder Speicherung im PACs ArchivEine Antwort

Hallo, wie darf ich folgende Sachlage werten:An einer DSA Röntgen Anlage werden am Flachdetektor hochauflösende Aufnahmen erzeugt. Die Abnahmeprüfung mit Festlegung der Konstanzprüfung wurde 2017 durchgeführt. Die Aufnahmen sind im ?nativen Modus? im Archiv gespeichert. Der leitende Arzt stellte 3 Monate später fest, das im Archiv nur die rohen Bil
dirk.selbach

Wirksamer Kenntnisnachweis im Strahlenschutz vor ärztlicher Prüfung?Eine Antwort

Assistenzärzte legen häufiger Bescheinigungen über Kenntniskurse im Strahlenschutz vor, an denen sie bereits als Studenten noch während des Studiums teilgenommen haben. Meines Wissens nach können diese Kurse erst nach dem Erhalt der Approbation absolviert werden(4.1 zur ´Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Rönt
david.weidlich

Prüfkörperabhängigkeite Abnahme- / KonstanzprüfungEine Antwort

Sehr geehrter Prof. Ewen,wie Sie sicher wissen gibt es einen Abnahmeprüfkörper (nach 6868-161) und eine Konstanzprüfkörper (nach 6868-15) zur DVT Prüfung. Es stellt sich nun die Frage der Ermittlung der Bezugswerte. Diese werden während der Abnahme ermittelt. Nach meiner Logik mit dem ´großen´ Prüfkörper (inkl. den Absorberelementen). Jedoch wird a
philip.dege

Ermittlung der strahlen in mSvEine Antwort

Erstmal vielen dank für die rückmeldung. Auf dem röntgenbild der wirbelsäule stand 1,7 dezigraycm2. Wieviel mSv sind das umgerechnet.es wurden 2 bilder gemacht. Ob dieser wert nur für ein bild gilt weiß ich leider nicht mehr.Danke im Voraus LG Köylü
cigdem82

wechsel der juristischen PersonEine Antwort

Frage: Wenn die Geschaftsführung einer Klinik (juristische Person)wechselt , müssen alle Röntgenanlagen einer Einrichtung, dann einer neuen Abnahme unterzogen werden ?Wie sieht dies aus, wenn die Einrichtung von einer Holding übernommen wird? Gibt es hierzu zitierfähge Textquellen?MFGD.Jahn
d.jahn

Strahlenbelastung kindEine Antwort

guten tag, bei meiner tochter (10 jahre) wurde ein röntgenbild der LWS in 2 ebenen gemacht(ohne bleischürze) und ein monat danach eine DMSA der nieren. Nun mache ich mir sorgen bezügl. der strahlenbelastung. Wurden die eizellen beschädigt weil kein schutz verwendet wurde. Danke im voraus
cigdem82